Lady Delicious

Gonpachi | 8. Januar 2009

Beim Gonpachi handelt es sich in etwa um das Hofbräuhaus auf japanisch. Das Restaurant besteht aus einer riesigen Halle, in der Mitte stehen die Köche und grillen, kochen und schreien, was, habe ich nicht verstanden, ach.
Die Einrichtung ist wie in Shoguns Zeiten, alles ist aus Holz, man sitzt am Boden, teilweise in kleinen Separees. Das Essen ist durchschnittlich, aber für das Spektakel lohnt es sich.
Das dachte sich wohl auch Tarantino, denn er hat die Schlachte-Restaurant-Szene für Kill Bill I hier gedreht. Der amerikanische Präsident war daraufhin auch zu Gast. Also, wichtig, wichtig. Das sonstige Publikum besteht, wie sollte es anders sein, zu einem großen Anteil aus Touristen.

Roppongi, Tōkyō

www.global-dining.com

 


Schreibe einen Kommentar »

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

    Das Leben ist zu kurz für schlechtes Essen

    Delicious Tours auf Facebook

    RSS Feed

    Archive

    Blog Top Liste - by TopBlogs.de Genussblogs.net - Alle Genussblogs auf einen Blick Bloggeramt.de foodfeed - Ernährung
    Blogs Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
    FoodBlogBlog
%d Bloggern gefällt das: